Mediation

Mediation – was ist das? was bringt das? wie geht das?

Mediation ist Ihre Möglichkeit den Konflikt und dessen Lösung selbst in die Hand zu nehmen.Dabei kann ich Ihnen behilflich sein.

Als Mediation wird ein Prozess bezeichnet, in welchem eine neutrale Person, welche von den Beteiligten eines Konflikts ausgesucht wird, diese dabei unterstützt, in deren Vergleichsverhandlungen eine Lösung des Konflikts zu finden.

Dennoch bleibt die Frage, wo die Unterschiede zu einem gerichtlichen Verfahren zu finden sind.

Ein Unterschied zum Gerichtsverfahren besteht darin, dass sie sich im Gegensatz zum Richter den Mediator selbst aussuchen können. Der wesentliche Unterschied besteht aber darin, dass der Mediator im Gegensatz zum Richter keine Entscheidungsbefugnis hat. Es ist Ihr Konflikt und Sie können, mit Hilfe des Mediators Ihren Konflikt in Ihrem Sinne lösen.

Während Sie in Gerichts – oder auch Schiedsverfahren darauf hoffen müssen, dass der Richter ein Urteil spricht, welches Ihren Interessen gerecht wird, haben Sie mit der Mediation die Möglichkeit, das Heft selbst in die Hand zu nehmen. Ich unterstützte Sie dabei und helfe Ihnen den Konflikt dauerhaft und interessengerecht zu lösen.

Damit das funktioniert, kommen 5 Prinzipien zur Anwendung:

1. Freiwilligkeit – nur wer freiwillig an einer Mediation teilnimmt, ist auch in der Lage den Konflikt zu beenden

2. Neutralität/Allparteilichkeit – der Mediator ist nicht nur neutral sondern er achtet darauf, dass es zu keinem Ungleichgewicht bei den Beteiligten kommt. Er ist für alle Parteien in einem Konflikt gleichermaßen da.

3. Eigenverantwortlichkeit –  Es ist Ihr Konflikt, Sie kennen ihn am besten. Daher ist es nur konsequent, dass Sie in eigener Verantwortung mit allen Beteiligten die Lösung erarbeiten

4. Informiertheit – alle entscheidungserheblichen Aspekte kommen auf den Tisch. Dadurch können Sie eine interessengerechte Lösung erreichen

5. Vertraulichkeit – was in der Mediation besprochen wird, bleibt vertraulich.